Die Mediation im Überblick, Geschichte, Anwendungen, Methoden und Maßnahmen.

Sollten sich für Sie noch offene Fragen ergeben scheuen Sie nicht uns zu kontaktieren.

Anwendungsfelder

Historisch gesehen hat in Deutschland die Entwicklung vor mehr als 20 Jahren in der Familienmediation begonnen. Inzwischen ist eine zunehmende Diversifikation der Anwendungsfelder zu beobachten, die zu einer speziellen Aufteilung geführt hat:

Mediation im familiären Umfeld, also in Fällen von Trennung und Scheidung oder bei Erbauseinandersetzungen;

Schulmediation;

Wirtschaftsmediation mit Einsatzmöglichkeiten im inner- als auch im zwischenbetrieblichen Bereich, zum Beispiel Mobbing;

Mediation im öffentlichen Bereich/Umweltmediation;

Täter-Opfer-Ausgleich (in Österreich: Außergerichtlicher Tatausgleich). In vielen Konfliktsituationen ist die Mediation die einzige Alternative zum Gerichtsverfahren, das meist zeitlich und finanziell höhere Risiken für die Beteiligten birgt.

Neue Wege geht in diesem Zusammenhang die integrierte Mediation, die mediative Aspekte in das Gerichtsverfahren mit einbezieht und so über die gerichtsverbundene Mediation hinausgeht, bei der eine Mediation durchgeführt wird, während das Gerichtsverfahren ausgesetzt wird.